Mittwoch, 17. April 2013

Während der vergangenen Tage sind in Tirol sehr viele Lawinen abgegangen. Meist waren es nasse Lockerschneelawinen.

Die vergangenen drei Tage, insbesondere der 15.04. und 16.04. zählten zu den lawinenaktivsten des gesamten Winters. Dies haben wir heute aus der Luft mit dem Bundesheerhubschrauber des Stützpunktes Schwaz eindrucksvoll bestätigt bekommen.

 

Der Höhepunkt der Lawinenaktivität dürfte überschritten worden  sein, dennoch steht fest, dass auch morgen die Lawinengefahr im Tagesverlauf deutlich ansteigen wird. Danach wird es kälter und die Lawinengefahr wird kurzfristig abnehmen.

 

Nähere Details und Fotos folgen morgen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.