Sonntag, 12. Mai 2013

Tödliches Lawinenunglück auf der Weißseespitze im Kaunertal

Am 11.05. um die Mittagszeit lösten zwei deutsche Alpinisten kurz unterhalb des Gipfels der Weißseespitze (Kaunertal) im kammnahen, extrem steilen Gelände ein Schneebrett aus, von dem sie mitgerissen wurden. Eine Person wurde dabei getötet, die andere schwer verletzt. Die zwei Personen durchstiegen zuvor mit Seil und Pickel die Nordflanke der Weißseespitze und waren die letzten Meter zum Grat seilfrei unterwegs, als die Lawine abging.
Wir waren selbst noch nicht vor Ort, gehen aber davon aus, dass es sich um ein kleinräumiges, kammnahes Problem mit unmittelbar zuvor gebildetem, frischen Triebschnee handelte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.