Mittwoch, 31. Dezember 2014

Beachtliche Neuschneemengen in einigen Teilen Tirols! Kurzfristig oberhalb der Waldgrenze zum Teil heikle Lawinensituation

Die Prognosen der ZAMG-Wetterdienststelle haben perfekt gepasst. In Summe schneite es während der vergangenen Tage im Norden des Landes um die 100cm, dies bei meist starkem bis stürmischem Wind. Hier als Zusatz zum letzten Blogeintrag ein paar Impressionen.
 
 
Gestern machten wir uns am späten Nachmittag noch auf den Weg zum wohl neuschneereichsten Platz Tirols, der Nordkette oberhalb Innsbrucks.
 
Schneeräumung auf der Seegrube (Foto: 30.12.2014)
 
Am Hafelekar stürmisch bei bereits beachtlichem Neuschnee. (Foto: 30.12.2014)
 
Osttirol bekam deutlich weniger Neuschnee ab. Prägend war dort allerdings auch der kräftige Wind aus nördlichen Richtungen. (Foto: 29.12.2014)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.