Freitag, 15. April 2016

Überwiegend günstige Verhältnisse – Hauptgefahr geht derzeit von vereinzelten Lockerschneelawinen und hochalpin kleinräumigem Triebschnee aus

Es herrschen gute Verhältnisse. Die Gefahr ist verbreitet gering und kann im Tagesverlauf jeweils leicht ansteigen.


Eine geringe Gefährdung geht von feuchten Lockerschneelawinen v.a. dort aus, wo die Schneeoberfläche massiver durchnässt wird. Gestern am 14.04. konnte man im Zuge der Wetterbesserung am Nachmittag einige spontane Lockerschneelawinen beobachten. Es löste sich jeweils der Neuschnee, der bis gestern gefallen ist.

Frische Lockerschneelawine oberhalb der Seegrube in den Westlichen Nordalpen (Foto: 14.04.2016)

Heute am 15.04. verhinderten einerseits die über Nacht eingetretene Verfestigung des Neuschnees, andererseits aber auch die Abschattung der Sonne durch aufziehende, mittelhohe Wolken zumindest verbreitet weitere spontane Lockerschneelawinen. Hochalpin konnten sich durch den zum Teil starken Südwind kleine, frische Triebschneepakete bilden, denen leicht auszuweichen ist.

Eine Wolkendecke hat die Sonne am 15.04. ab dem Nachmittag abgeschattet. Blick Richtung Sellrainer Berge (Nördliche Stubaier Alpen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.